Bergstadt Obernkirchen

Veranstaltungen

Aktuelles

Spaziergang

Geschichte

Stadtplan

Bergbau

Industrie

Vereine

Sport

Zimmer

Links

Home

obk-info Webdesign
Impressum


 

Werbung
Rhodos im Lindenhof

Gebr. Anke - Getränkefachgroßhandel

Pfeffer und Salz

Haus und Grund Schaumburg-Obernkirchen e.V.

Ralf Semler (Hausmeisterservice)

Essmann - Haustechnik GmbH und Co. KG

Zum Grünen Kranze

Maler- und Lackierermeister Bernd Harmening

Brandt-Metallbau

Obernkirchner - Gartenbau

ComicKeller 

Ulla´s Ferienwohnung

Sport-Shop Karin Warnecke (Fotos: © H2O)

Anwaltshaus in Schaumburg (Rechtsanwalt Wittum)

Der kleine Reiterladen

Seniorenzentrum Sonnenhof (© Reinhold Sandow)

E-Mail: frank.ackemann@t-online.de

Sigrid Speckmann, Privatzimmer

Laufende Bilder, Medienproduktion

Werbung

Dinosaurierspuren im Obernkirchener Sandstein

Dinosaurierspuren im Obernkirchener Sandstein
© Frank Ackemann 2011  
Dinosaurierfährten in den Obernkirchener Sandsteinbrüchen

Führungen und weitere Informationen

Dinosaurierspuren im Obernkirchener Sandstein
Dinosaurierspuren (Fotos)
Lehrpfad rund um die Dinospuren eröffnet
Vier Kilometer lange Strecke informiert über Saurier, Bergbau und Sandstein / 13 Führer ausgebildet

Quelle: © Schaumburger Nachrichten vom 09.11.10


Dinosaurier sind auch nur Menschen wie du und ich

Quelle: © Schaumburger Zeitung vom 03.08.10


Dino-Fährten: Nach 100 Jahren wird man weitersehen

Quelle: © Schaumburger Nachrichten  vom 29.07.10


Noch warten bis zum „Tag des Geotops“

Quelle: © Schaumburger Nachrichten  vom 27.07.10


Dino-Boom in NiedersachsenQuelle: © NDR

Dinosaurierspuren in Obernkirchen / Niedersachsen - Teil 1 von 3 (Video)

Dinosaurierspuren in Obernkirchen / Niedersachsen - Teil 2 von 3 (Video)

Dinosaurierspuren in Obernkirchen / Niedersachsen - Teil 3 von 3 (Video)

Quelle: © NDR und YouTube


Obernkirchen
Dinofährten sollen eine „regionale Attraktion“ bleiben
Dinosaurierspuren im Obernkirchener Sandstein. (Foto: © SZ Archiv/tol)
Dinosaurierspuren im Obernkirchener Sandstein. (Foto: © SZ Archiv/tol)

Quelle: © Schaumburger Zeitung vom 12.02.10

Kreisbauamt schlägt betont umweltverträgliche touristische Erschließung der spektakulären Funde vor
Kein „Rummelplatz“ bei Saurierfährten

Quelle: © Schaumburger Nachrichten  vom 12.02.10


Fährten in den Sandsteinbrüchen sollen vermarktet werden / Info-Pavillon beim jbf-Zentrum geplant
Touristen sollen Sauerierspuren sehen
265 Saurierspuren sind bislang in den Sandsteinbrüchen entdeckt worden. (Foto: © SN jpw)
265 Saurierspuren sind bislang in den Sandsteinbrüchen entdeckt worden. (Foto: © SN jpw)

Quelle: © Schaumburger Nachrichten  vom 10.02.10


Pläne werden in Kulturausschuss und Kreishaus vorgestellt / Arbeiten sollen im Frühjahr beginnen
Dino-Tourismus: Zahlen soll der Landkreis
Dinosaurierspuren im Obernkirchener Sandstein. (Foto: © SN pr.)
Die Dinofährten in Obernkirchen sind seit ihrer Entdeckung bei Wissenschaftlern und Besuchern
äußert beliebt. Bis zum Sommer sollen sie erschlossen werden. (Foto: © SN pr.)

Quelle: © Schaumburger Nachrichten  vom 04.02.10


Ein Jahr nach den spektakulären Fährtenfunden bei Obernkirchen sind viele Fragen offen – ein Symposium soll sie klären
Ein Dino-Kampfplatz – oder salzige Quellen?
Eine der Fährtenplatten in den Obernkirchener Sandsteinbrüchen. (Foto: © SN tol)
Eine der Fährtenplatten in den Obernkirchener Sandsteinbrüchen: Dass sie erhalten bleibt,
ist Steinbruch-Chef Klaus Köster zu verdanken, der die Wissenschaftler über den Fund informierte.

Raptor. (Foto: © SN tol)
Hier hat er gelebt: Ein Modell des aus „Jurassic Park“ bekannten „Raptors“
in den Obernkirchener Sandsteinbrüchen. (Fotos: © SN tol)

Quelle: © Schaumburger Nachrichten  vom 28.11.09


Bis zu 150 Wissenschaftler werden 2011 zum Symposium in die Bergstadt kommen
Wie haben die Dinos gelebt?
Wie haben die Dinosaurier gelebt? (Foto: © SN pr.)
Wie haben die Dinosaurier gelebt? Es gibt zwar außerordentlich gut erhaltene Originalfährten im Steinbruch, aber auch noch viele offene Fragen. Auf dem Symposium sollen Antworten gefunden werden. (Foto: © SN pr.)

Quelle: © Schaumburger Nachrichten  vom 19.11.09


Landkreis prüft weitere Förderung
Zuschuss für Dinofährten

Quelle: © Schaumburger Nachrichten  vom 30.10.09


Tag des Geotops am 20.09.2009 (Fotos: © obk-info)
Tag des Geotops am 20.09.2009
Tag des Geotops am 20.09.2009
Tag des Geotops am 20.09.2009
Tag des Geotops am 20.09.2009
Tag des Geotops am 20.09.2009
Tag des Geotops am 20.09.2009
Tag des Geotops am 20.09.2009
Tag des Geotops am 20.09.2009
Tag des Geotops am 20.09.2009
Tag des Geotops am 20.09.2009
Tag des Geotops am 20.09.2009
Tag des Geotops am 20.09.2009
Tag des Geotops am 20.09.2009
Tag des Geotops am 20.09.2009
Tag des Geotops am 20.09.2009
Tag des Geotops am 20.09.2009
Geozentrum Hannover

Tag des Geotops / Neues Tourismus-Konzept wird deutlich erkennbar
„Ein Publikum mit guten Fragen“
Morgens um zehn Uhr im Steinbruch: Die ersten Besucher lassen sich die Funde erklären. (Foto: © SN rnk)
Morgens um zehn Uhr im Steinbruch: Die ersten Besucher lassen sich die Funde erklären. (Foto: © SN rnk)

Quelle: © Schaumburger Nachrichten  vom 21.09.09


Neue Zielgruppen locken: Rund um die Fährten soll auf dem Bückeberg ein Konzept umgesetzt werden
Dinospuren als Tourismusmotor

Quelle: © Schaumburger Nachrichten  vom 18.09.09


Interesse und Andrang sind ungebrochen: Am Sonntag ist der Steinbruch von 10 bis 17 Uhr geöffnet
„Ich weiß, wo ich suchen muss“
Am Sonntag ist der Steinbruch von 10 bis 17 Uhr geöffnet. (Foto: © SN rnk)
Uwe Stratmann, der die Dino-Spuren auf dem oberen Plateau entdeckte,
spritzt mit dem Hochdruckreiniger die Fährten frei). (Foto: © SN rnk)

Quelle: © Schaumburger Nachrichten  vom 17.09.09


125 000 Euro gibt es für den touristischen Ausbau der Dinosaurier-Fährten in den Sandsteinbrüchen
Zuschuss für Fährten kommt

Quelle: © Schaumburger Nachrichten  vom 08.08.09


Dinosaurierspuren
„Kann sein, dass wir das Geld 2010 kriegen“

Quelle: © Schaumburger Nachrichten  vom 31.07.09


Landkreis erhofft sich 100 000-Euro-Förderung vom Land / Obere Sohle soll erweitert werden
Weiter Warten auf Dino-Zuschuss

Quelle: © Schaumburger Nachrichten  vom 30.07.09


Dino-Fährten: Auftakt zu mehreren Treffen aller Beteiligten / Entscheidung im Herbst
„Wollen nicht Münchehagen nachmachen“

Quelle: © Schaumburger Nachrichten  vom 24.07.09


Vortrag zur Zukunft der Obernkirchener Saurierspuren
Grüße aus der Urzeit
Vortrag zur Zukunft der Obernkirchener Saurierspuren. (Foto: © SN tol)
Paläontologin Annina Böhme zeigt dem Publikum im Prinzenhof Latex-Abdrücke
von Saurierspuren aus den Obernkirchener Sandsteinbrüchen. (Foto: © SN tol)

Quelle: Schaumburger Nachrichten  vom 21.02.09


Mehr als 50 Raptor-Spuren freigelegt / Besucher-Andrang wird zur Belastung / Eigenständiges Tourismus-Konzept geplant
Zwei Dino-Fährten noch nicht identifiziert
Paläontologin Dr. Annette Richter mit Raptor-Modell. (Foto: © SN pr.)
Während rund um die untere Fährten-Sohle die Steinbruch-Arbeiten weiterlaufen, entdeckt das Forscherteam um Paläontologin Dr. Annette Richter (unser Bild, mit Raptor-Modell) immer wieder Dinosaurier-Spuren. Inzwischen hat das Team aus Wissenschaftlern, Studenten und Ehrenamtlichen über 50 Trittsiegel des Raubsauriers Raptor gefunden. (Foto: © SN pr.)

Quelle: Schaumburger Nachrichten  vom 27.12.08


Aus FOCUS Nr. 43 (2008)

Saurierspuren in Obernkirchen werden Leader-Projekt
Bückeberg: Dinofährten als "touristischer Leuchtturm"

Quelle: Schaumburger Zeitung vom 07.10.08

Elf neue Leader-Projekte in Schaumburg / Für 2009 ist noch Geld aus Brüssel zu vergeben
EU-Förderung für Saurierfährten

Auch ein Tourismuskonzept für die Saurierfährten in Obernkirchen wird mit Leader-Geld aus EU-Töpfen bezuschusst. (Foto: © SN Wiborg)
Auch ein Tourismuskonzept für die Saurierfährten in Obernkirchen wird mit Leader-Geld aus EU-Töpfen bezuschusst.
(Foto: © SN Wiborg)

Quelle: Schaumburger Nachrichten  vom 07.10.08


Spektakuläre Funde in Obernkirchen
Fenster in die Urzeit
Fenster in die Urzeit. (Bericht und Foto: © Schaumburger Nachrichten)
Sauropoden, Iguanodontiden und Raptoren – die Landschaft zwischen dem Bückeberg und den Rehburger Bergen entwickelt sich, bedingt durch die neuen, spektakulären Funde in Obernkirchen, zum niedersächsischen Dino-Mekka. Der Gesteinsabbau in Münchehagen und in Obernkirchen öffnet den begeisterten Wissenschaftern und Besuchern Fenster in die Urgeschichte. Eine Zeit vor rund 140 Millionen Jahren, als Saurier durch die tropische Lagunenlandschaft im „Niedersächsischen Becken“ streiften. Wertvolle Einblicke, die besuchergerecht vermarktet werden wollen.
(Bericht und Foto: © Schaumburger Nachrichten)

Quelle: Schaumburger Nachrichten  vom 27.09.08


Sauerier-Spuren: Landkreis und Betreiber prüfen Optionen zur Öffnung des „Hühnerhofs“
Wird Abbaufläche verlagert?
Fußabdruck des Raubsauriers Raptor
Fußabdruck des Raubsauriers Raptor im „Hühnerhof“. (Foto: © obk-info)

Quelle: Schaumburger Nachrichten  vom 24.09.08


Tag des Geotops am 21.09.2008 (Fotos: © obk-info)
Tausende Besucher wollen die Spuren der Dinosaurier sehen
Tag des Geotops am 21.09.2008
Tag des Geotops am 21.09.2008
Tag des Geotops am 21.09.2008
Tag des Geotops am 21.09.2008
Tag des Geotops am 21.09.2008
Tag des Geotops am 21.09.2008
Tag des Geotops am 21.09.2008
Tag des Geotops am 21.09.2008
Tag des Geotops am 21.09.2008
Tag des Geotops am 21.09.2008
Tag des Geotops am 21.09.2008
Tag des Geotops am 21.09.2008
Tag des Geotops am 21.09.2008
Tag des Geotops am 21.09.2008
Tag des Geotops am 21.09.2008
Tag des Geotops am 21.09.2008

Geozentrum Hannover
Die Dino-Fans drängen sich dicht an dicht. (Bericht und Foto: © SN gus / mid)
Die Dino-Fans drängen sich dicht an dicht
Volles Haus bei den Dinosauriern – anlässlich des gestrigen „Tags des Geotops“ pilgerten mehr als 3000 Besucher, so eine vorsichtige Schätzung, zum Obernkirchener Sandsteinbruch. Attraktion Nummer eins waren selbstverständlich die sensationellen Fährten-Funde, die vor rund zwei Wochen gemacht worden waren. Aus dem Landkreis, dem Umland und sogar aus Berlin und München kamen Dino-Fans, um die 140 Millionen Jahre alten Raptoren-Stapfen aus der Nähe zu bestaunen und sich von Geologen deren Bedeutung erläutern zu lassen. (Bericht und Foto: © SN gus / mid)

Tausende Besucher im Obernkirchener Sandsteinbruch
Viel Gedränge bei den Dinos

Dicht drängen sich Dinofans um die Referenten beim Tag des Geotops. (Foto: © SN mid)
Dicht drängen sich Dinofans um die Referenten beim „Tag des Geotops“. (Foto: © SN mid)

Quelle: Schaumburger Nachrichten  vom 22.09.08


Programm - Tag des Geotops

Obernkirchener Sandstein

Paläontologen erwarten Ansturm in Obernkirchen
Morgen „Tag des Geotops“

Fragen an den Paläontologen Dr. Mike Reich zur Methodik
„Funde für Rekonstruktion der Raubsaurier bedeutend“

Dinosaurier-Funde: Der Bückeburger Max Ballerstedt vor 100 Jahren Pionier unter den Paläontologen
Bereits 1855 gibt der Sandstein ein Saurierskelett frei

Sensationsfund in den Obernkirchener Sandsteinbrüchen. (Foto: © SN pr.)
„Diese Tiere gab es hier in Scharen“, freut sich Annette Richter vom Landesmuseum anhand eines Raptoren-Modells über den Sensationsfund in den Obernkirchener Sandsteinbrüchen. (Foto: © SN pr.)

Quelle: Schaumburger Nachrichten  vom 20.09.08


Forscher entdecken sensationelle Spuren im Obernkirchener Sandstein: „Hier tummelten sich Dinos“
Steinbruch war ein wahrer Echsenkessel
Steinbruch war ein wahrer Echsenkessel. (Fotos: © SN ddp)
Die hannoversche Wissenschaftlerin Annette Richter deutet auf den Abdruck im Stein, neben ihr ein Modell eines Raptors. Der Fund im Steinbruch von Obernkirchen gilt als Weltsensation. Nie zuvor sind in Europa Spuren des gefiederten Raubsauriers nachgewiesen worden, den man aus „Jurassic Park“ kennt. (Fotos: © SN ddp)

Quelle: Schaumburger Nachrichten  vom 13.09.08


Google - Suche

Velociraptor (© Wikipedia)
Datei: Velociraptor mongoliensis jmallon.jpg
Urheber: Jordan Mallon

Fußabdruck des Raubsauriers Raptor
Fußabdruck des Raubsauriers Raptor in den Obernkirchener Sandsteinbrüchen. (Foto: © obk-info)


Landesmuseum bestätigt wissenschaftliche Bedeutung der Spuren: „Nie zuvor in Europa nachgewiesen“
Fährtenfunde eine „Weltsensation“
Fährtenfunde eine Weltsensation. (Foto: © SN pr.)
Mitarbeiter des Landesmuseums Hannover bei der Freilegung der
Fährten in den Obernkirchener Sandsteinbrüchen. (Foto: © SN pr.)

Quelle: Schaumburger Nachrichten  vom 11.09.08


Gruß aus Obernkirchen
© Frank Ackemann 2011
Pfeil

Bergstadt Obernkirchen
Zur Bergstadt Obernkirchen (Startseite)